Home - Impressum - Datenschutz

Über unsStromWasserAbwasserService

Abwasser - Technik der Zentralkläranlage

Schnecken

Die Zentralkläranlage befindet sich im Ortsteil Schoningen und nimmt das Abwasser aus Uslar und den hessischen Ortsteilen Arenborn und Heisebeck der Gemeinde Oberweser auf. Im Trockenwetterfall laufen etwa 5.500 m³ pro Tag im Freigefälle der Kläranlage zu.

Die Kläranlage ist für 30.000 EGW ausgelegt und derzeit mit 23.000 EGW belastet. Die letzte Erweiterung hat in den Jahren 1995 bis 2007 stattgefunden. Folgende Neubauten bzw. Erweiterungen wurden vorgenommen:

Die Abwasserreinigung erfolgt seit der letzten Erweiterung in den Jahren 1995 bis 2008 nach dem Stand der Technik:

Abwasserreinigung

Das Abwasser durchfließt die mechanische Reinigung Rechen, den Sandfang und die Kurzvorklärung, bevor es in die Anaerobkaskade zur biologischen Phosphorelimination fließt.

In den beiden Belebungsbecken erfolgt die Kohlen- und Stickstoffeliminierung. Auf dem Weg zur Nachklärung können noch vorhandene Phosphate ausgefällt werden. Die beiden Nachklärbecken trennen das gesäuberte Wasser vom Belebtschlamm, das Wasser läuft dann direkt in die Schwülme, einem nahegelegenen Bach.

Der Schlamm wird in den Kreislauf der Kläranlage zurückgeführt, wobei der überschüssige Schlamm in einem Faulturm "ausgefault" wird, bevor er entwässert oder flüssig in der Landwirtschaft weiter genutzt wird.