Home - Impressum - Datenschutz

Über unsStromWasserAbwasserService

Strom

Umspannwerk Uslar
110 kV Einspeisung in das
Umspannwerk Uslar

Strom ist vielseitig, zuverlässig, bietet Ihnen Sicherheit und Lebensqualität. Er ist stets schnell und einfach verfügbar, ob im Haushalt, in der Freizeit oder im Beruf.

Seit 1903 wird die Stadt Uslar durch die Stadtwerke Uslar GmbH mit elektrischer Energie versorgt.

Der gesamte Leistungsbedarf unserer Kunden beträgt etwa 32 Mio. kWh, davon werden rund 4 Mio. kWh als Ökostrom eingespeist.

Für den Klimaschutz bedeutet das, dass wir eine CO2-Minderung von ca. 2.200.000 kG CO2/Jahr haben.

3% unseres Stromes erzeugen wir in einem eigenen Blockheizkraftwerk, 97% beziehen wir aus dem Verbundnetz.

Der Stromtransport zur Steckdose

Damit die elektrische Energie möglichst verlustarm bis zur Steckdose transportiert wird, ist es notwendig, den in Kraftwerken erzeugten Strom in eine höhere Spannung zu transformieren.

Ortsnetzstation Forstgarten
Ortsnetzstation "Forstgarten"

Im Umspannwerk Uslar auf dem Eichhagen wird die Spannung von 110.000 Volt mit Hilfe von zwei 40 MVA Transformatoren auf die Spannungsebene von 20.000 Volt transformiert. Die sogenannte Mittelspannung wird dann über ein 30 km langes Mittelspannungskabelnetz zu den 48 Ortsnetztrafostationen in Uslar transportiert.

Dabei übernehmen die Ortsnetztrafostationen die Umspannung von 20.000 Volt auf 230/400 Volt. Von dort wird die elektrische Energie über Niederspannungskabel in die Haushalte bis zur Steckdose geführt.

NETZNUTZUNG
Hochspannungsmast

Am 29. April 1998 ist das "Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts" in Kraft getreten.

Seither kann jeder Kunde selbst entscheiden, von welchem Anbieter er seinen Strom beziehen möchte. Der Stromtransport erfolgt dabei weiterhin über die vorhandenen Netze.

Die Netzbetreiber sind deshalb gesetzlich verpflichtet, ihre Netze diskriminierungsfrei auch anderen Unternehmen für die Belieferung von Kunden zur Verfügung zu stellen.

» Veröffentlichungspflichten